Beauftragter für Menschen mit Behinderung

Eine Vorreiterrolle im Landkreis Erlangen-Höchstadt hat der Markt Weisendorf in Sachen Behindertenbeauftragter gespielt. Denn Weisendorf war die erste Kommune im Landkreis, die im Jahr 2007 offiziell einen Beauftragten für Menschen mit Behinderung berufen hat.

Damals wie heute hat Gerhard Freunscht dieses Ehrenamt inne. Er ist auch Mitglied im Seniorenbeirat. Er kümmert sich um die Probleme, Belange und Bedürfnisse der behinderten Menschen in Weisendorf.

Seine Aufgaben erstrecken sich hauptsächlich auf folgende Bereiche:

  • Bemühung um die Umsetzung und Akzeptanz des „Bayerischen Gesetzes
    (BayBGG) zur Gleichstellung, Integration und Teilhabe von Menschen mit
    Behinderung“.
  • Förderung des Bewusstseins für die Belange von Menschen mit Behinderung
    in der Öffentlichkeit und in den Verwaltungen.
  • Beratung zum barrierefreien Bauen und Gestalten öffentlicher und privater
    Einrichtungen und Verkehrsräumen.
  • Stärkung des Selbstbewusstseins vieler Bürger, die Barrierefreiheit benötigen
    (z. B. ältere Menschen, Mütter mit Kinderwagen und Kleinkindern, zeitlich
    mobilitätseingeschränkte Menschen).
  • Mitwirkung auf Landkreisebene in der Arbeitsgruppe „Barrierefreies
    Miteinander“.

Während seines jahrelangen Engagements hat Herr Freunscht schon viel bewirkt! So hat er u.a. dafür gesorgt, dass an der Kreuzung Erlanger Straße/Höchstadter Straße eine voll akustische und taktile Ampelanlage aufgestellt worden ist. So können blinde Menschen die Straße sicher überqueren. Daneben wurden beim Bau des Kreisverkehrs an der Hauptstraße/Höchstadter Straße barrierefreie Übergänge geschaffen.

Herr Freunscht hat sich ebenfalls dafür eingesetzt, dass die Schulsporthalle und zwei Toiletten in der Grundschule barrierefrei umgebaut wurden. An inzwischen drei Bushaltestellen im Ortsgebiet wurden die Gehwege angehoben, damit Rollstuhlfahrer ohne Hindernisse in den abgesenkten Bus fahren können.

 

Ihr Ansprechpartner im Rathaus:

Gerhard Freunscht, Beauftragter für Menschem mit Behinderung

09135 - 71 20 - 0 oder 09135 - 62 55 (privat)

info@freunscht.de

 

Der Behindertenbeauftragte informiert:

Euro-WC-Schlüssel für Schwerbehinderte

Beförderung von Schwerbehinderten im öffenlichen Nahverkehr

Schwerbehindertenausweis-Kartenformat

Informationen über Schwerbehinderten-Parkplätze und deren Nutzung

Die zehn Gebote der Barrierefreiheit

 

Weiterführende Links:

Ambulanter Pflegedienst der Diakonie Weisendorf

 

 

Drucken